VOGT gewinnt Wettbewerb zur Stadtentwicklung in Mechelen, Belgien

In Zusammenarbeit mit den Entwicklerteams von Kairos und MONT-REAL sowie den Architekten von POLO und ar-te gewinnt VOGT den Wettbewerb für die Sanierung des nordwestlichen Teils der belgischen Stadt Mechelen. Der Projektstandort befindet sich in der Nähe des historischen Stadtzentrums und grenzt derzeit an ein industrielles Hafenviertel. Das vorgeschlagene Landschaftsdesign ist integrativer Bestandteil eines neuen Stadtviertels und orientiert sich an den Merkmalen der drei lokalen Landschaftstypen: Mechelens Stadtgefüge, dessen industrielles Erbe sowie die umliegende Naturlandschaft. Das Design beinhaltet eine Reihe von öffentlichen Plätzen, eine Neugestaltung des Flussufers und der Docks, eine Verbindung zu einem neuen Park, Fußgänger- und Verkehrsanbindungen sowie einen Innenhof und eine Dachterrasse mit Blick auf das gesamte Projektgebiet.