ASIG Schaffhausserstrasse, Zürich, Schweiz

Living 11

Auftraggeber: Baugenossenschaft ASIG
Architektur: Bünzli & Courvoisier Architekten AG
Zeitraum: 2006 – 2013
Fläche: 17 000m2

Die Gebäude teilen den Aussenraum in zwei Teile. Der westliche Bereich, welcher einem bestehenden Wohngebiet zugewandt ist, wird als Parklandschaft mit Möglichkeiten für Sport, Spiel und Erholung ausgebildet. Über die ruhige Mattackerstrasse hinweg entstehen Verbindungen zu den bestehenden ASIG-Siedlungen in der Nachbarschaft. Jeweils am Grundstückskopf greift der Park wie eine Klammer um die Gebäuderiegel. Der schmale Bereich an der viel befahrenen Schaffhauserstrasse wird als Erweiterung des Strassenraums gesehen. Zwischen den Gebäuden A, B und C weitet sich der Strassenraum zu einem Platz auf.

Der Park ist geprägt von einer sanften Topographie mit eingeschnittenen Wegen. Durch das Einsenken der kurvigen Wege ergeben sich beim Spazieren immer wieder neue Perspektiven.  Ein Baumgürtel bildet auf der Parkseite ein räumliches Gegenüber zu den langgezogenen Gebäuden und wirkt als durchlässige Begrenzung zur Mattackerstrasse. Bestandsbäume werden möglichst erhalten. Die bestehenden Bäume wie Schwarzkiefer, Hainbuche und Bergahorn werden durch neue Bäume der gleichen Arten ergänzt. Durch die Verwendung unterschiedlicher Qualitäten, werden die Bestandsgehölze in die neuen Gruppen bestmöglich integriert. Eschen, die durch ihre Fiederblätter eine lockere, lichtdurchlässige Krone ausbilden, bereichern die Artenvielfalt im Park.  Als Einzelbaum auf der Spielwiese oder als Baumtor werden Eichen gepflanzt. Amorph geschnittene Hainbuchenhecken fassen den Spielbereich räumlich und trennen diesen vom Privatbereich. Im Strassenraum werden die Gattungen des Parks, in kleinwüchsigeren Sorten verwendet. Die Strassenbäume stehen in aufgelösten, gegeneinander verschobenen Reihen und bilden eine klare Kante zur Schaffhauserstrasse. Geschnittene Buchenhecken unterteilen den langgezogenen Strassenraum und definieren die Parkierungsmöglichkeiten für PKW und Velo.