Athletes Village, London, Grossbritannien

Waiting for a city

Auftraggeber: Olympic Delivery Authority & Lend Lease
Architektur: Team
Partner: Fletcher Priest, Arup, Biodiversity by Design, Speirs and Major Associates, David Bonnett Associates, Tim O’Hare Associates, Waterwise Solutions, BMT Fluid Mechanics, Gardiner & Theobald, RPS Planning/ Quod Planning
Zeitraum: 2008 – 2012
Fläche: 151 000m2

Nördlich des bestehenden Zentrums von Stratford entsteht ein neues Wohngebiet: Das  Stratford City Development. Nach der Nutzung dieser Fläche als Athletendorf für die Olympischen Spiele im Jahr 2012   wird das Gebiet in ein gemischtes Wohngebiet mit Handel, Gewerbe, Büros und öffentlichen Einrichtungen wie Schulen umgewandelt.

Der Masterplan für den Aussenraum muss daher die kurzfristige wie die langfristige Nutzung berücksichtigen. Der natürliche und städtebauliche Kontext liefert die Referenzen, an denen sich die Aussenraumgestaltung orientiert: Im Westen begrenzt der  Fluss Lea die Fläche, im Osten liegt das  Wohngebiet Leyton. Die natürliche Topographie und Vegetation einerseits und die komplexen Nutzungsansprüche andererseits sind die Rahmenbedingugen für ein nachhaltiges, höchst funktionales Konzept, das dem Gebiet, seinen Strassen, Plätzen und Grünflächen dennoch die nötige lokale Eigenart verleiht.

http://www.theathletesvillage.com

Weitere Websites und Artikel zu diesem Thema:

Architonic

London 2012

Civic Trust Awards