Messestadt Riem, München, Deutschland

Auftraggeber: GEWOFAG
Architektur: Ateliergemeinschaft
Zeitraum: 2001 – 2005
Fläche: 9 500m2
Project-Pdf

Auf den Flächen des ehemaligen Flughafens München, etwa zehn Kilometer östlich der Innenstadt gelegen, ist mit der Messestadt Riem ein neuer Stadtteil entstanden, eine Mischung aus Gewerbe, Wohnen und Freiräumen.

Das Projekt WA1 umfasst die Gestaltung eines Wohnquartiers mit Randbebauung und einer im Hof gelegenen Kindertagesstätte mit Familienzentrum. Die zentrale Aufgabe des Freiraumkonzepts ist eine klare Gliederung des Aussenraums für verschiedene Nutzungen und ihre Ansprüche. Es entstehen Zonen von öffentlich bis privat, die räumlich voneinander getrennt sind. Als Raumteiler und Gliederungselement dient ein Lärchenheckenkörper von zwei Metern Höhe, der verschiedene funktionale Anforderungen in sich aufnimmt und eine möglichst grosse nutzbare Freifläche im Inneren des Hofs schafft.
Den privaten Flächen nahe der Wohngebäude sind unterschiedlich blühende Baumarten zugeordnet, während der gemeinschaftliche Freiraum mit Ginkgos bepflanzt ist. Der Kinderspielplatz als Vorzone zur Kindertagesstätte besteht aus einer aus der Belagsebene gewölbten Holzpflasterfläche mit Sandspielmulden.